Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Wasserhärte und Waschmitteldosierung

 

Wasser ist ein gutes Lösungsmittel und enthält daher natürlicherweise verschiedene Inhaltsstoffe. Dazu gehören auch Kalzium und Magnesium. Diese beiden Stoffe sind die wichtigsten Elemente der Wasser-härte. In der Schweiz wird diese in französischen Härtegraden °fH angegeben.

Ein Wasser bis zu 15°fH gilt als weich, ein Wasser mit 15°fH - 25°fH als mittelhart und eines mit mehr als 25°fH als hart.

Je grösser die Wasserhärte ist, desto mehr neigt das Wasser zu Kalkausfüllungen, ein Phänomen das jeder kennt , sei dies in den Pfannen als Ablagerungen oder als Kalkflecken auf glatten Oberflächen. Zudem benötigt hartes Wasser für das Waschen mehr Waschpulver als ein weiches Wasser.

Die Wasserhärte in Andwil und Arnegg beträgt 33 bis 36 ° fH. Das Wasser gilt also als hart. 

Die Waschmitteldosierung ist abhängig von der Wasserhärte. Auf jeder Waschmittelverpackung sind Hinweise für die richtige Dosierung aufgeführt.

Hier finden Sie weitere Informationen des Schweizerischen Vereins des Gas- und Wasserfaches zum Thema Wasserhärte:

Wasserhärte: Was muss beachtet werden.pdf